Sa Punta de n’Amer wurde vom ADEAC als „Blauer Pfad“ ausgezeichnet

Sa Punta de n’Amer, der Wanderweg zwischen den Stränden von Cala Millor und Sa Coma, wurde zum dritten Mal in Folge mit dem Preis „Blauer Weg“ ausgezeichnet, der von der Vereinigung für Umwelt- und Verbrauchererziehung (ADEAC) für Wanderwege vergeben wird, die die Umweltanforderungen und Qualitätsstandards erfüllen und zwischen zwei Stränden mit Blauer Flagge liegen.

Im Laufe des Monats Februar wird der ADEAC die Auszeichnung an das Tourismuskonsortium von Son Servera und Sant Llorenç des Cardassar überreichen. Der Blaue Pfad von Sa Punta de n’Amer ist an verschiedenen Stellen entlang seiner Route beschildert, genauer gesagt mit zwei Informationstafeln in Cala Millor und Sa Coma, auf denen alle Informationen zu finden sind, sowie mit Wegweisern, die jeweils am Anfang der Strände angebracht sind.

Über den folgenden Link können Sie die Route der Sa Punta de n’Amer-Route aufrufen: Route in Google Maps

Die Asociación de Educación Ambiental y del Consumidor (ADEAC) ist eine gemeinnützige Organisation, die 1982 zusammen mit fünf anderen europäischen Vereinigungen gegründet wurde, um die Stiftung für Umwelterziehung (FEE) zu bilden. ADEAC ist der spanische Zweig der FEE und verantwortlich für die Umsetzung der internationalen Programme Blaue Flagge, Öko-Schulen, Jugendreporter für die Umwelt und Clau Verda in Spanien. Darüber hinaus hat ADEAC ein exklusives Programm namens Senderos Azules, das von der Fundación Biodiversidad und dem Ministerium für den ökologischen Wandel unterstützt wird.

Das Programm „Blaue Wege“ zielt darauf ab, durch die Auszeichnung „Blauer Weg“ die Wiederherstellung und Aufwertung von Wegen und Routen im gesamten Staatsgebiet zu belohnen, die zu wertvollen Ressourcen für die Umweltinterpretation und den Naturgenuss werden. Die Senders Blaus sind ideale Orte für die Sensibilisierung für die Umwelt, verstanden als ein Instrument, das zum sozialen Wandel beiträgt.

Die Blauen Wanderwege von ADEAC ermöglichen es daher, die bereits vom Menschen geprägte Umwelt zu erhalten und gleichzeitig das Natur- und Kulturerbe zu interpretieren, indem sie als Ressourcen für den Umweltschutz und die Umwelterziehung durch Erholungs-, Sport-, Tourismus- und Freizeitaktivitäten genutzt werden.

Über das Fremdenverkehrsamt von Son Servera und Sant Llorenç des Cardassar.

Der Stadtrat von Son Servera und der Stadtrat von Sant Llorenç des Cardassar haben am 16. Januar 2013 gemeinsam mit der Hotelvereinigung Cala Mejor-Sa Coma Bay das Tourismuskonsortium von Son Servera und Sant Llorenç des Cardassar gegründet.

Es handelt sich um eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit eigener Rechtspersönlichkeit, die mit dem Ziel gegründet wurde, den Tourismus in den jeweiligen Gemeinden zu fördern und zu unterstützen. Das Tourismusgebiet von Son Servera und Sant Llorenç des Cardassar verfügt über rund 35.000 Betten und ist das drittwichtigste Reiseziel auf den Balearen.

Hier finden Sie weitere Wanderrouten in der Umgebung von Cala Mejor.

Utilizamos cookies, propias y de terceros, para optimizar su visita y mejorar nuestros servicios mediante la personalización de nuestros contenidos y analítica de navegación. Más información en nuestra Política de cookies.

Indique que cookies quiere aceptar