Projekte

Das Consorci de Turisme de Son Servera i Sant Llorenç des Cardassar ist an zahlreichen Projekten mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 15 Millionen Euro beteiligt, die sich in Initiativen unterteilen, die vom Konsortium selbst verwaltet werden, und andere, die direkt von den Stadtverwaltungen von Son Servera und Sant Llorenç durchgeführt werden.

Die meisten dieser Projekte betreffen direkt das Reiseziel Cala Millor und sind Teil eines vom Tourismuskonsortium geleiteten Plans, der vor allem auf die Verbesserung der Nachhaltigkeit der Region abzielt, indem er sie zu einem an den Klimawandel angepassten Reiseziel macht und gleichzeitig die Wirtschaftstätigkeit anregt und die saisonale Anpassung fördert.

Maßnahmen zur Abmilderung der Auswirkungen der Insolvenz der Thomas-Cook-Unternehmensgruppe

Rathaus von Son Servera

Der Fernwanderweg GR Ost-Mallorca wird derzeit realisiert. Es handelt sich um die Einrichtung und Beschilderung eines Fernwanderwegs (GR), der es ermöglicht, den Osten der Insel Mallorca zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu durchqueren. Der Fernwanderweg Ost-Mallorca wird auf einer Strecke von insgesamt 193,78 km mehrere Ortschaften miteinander verbinden und die Gemeinden Artà, Capdepera, Manacor, Sant Llorenç und Son Servera einbeziehen.

Weitere Informationen

Plan de Sostenibilidad Turística PSTD 2022 (FFEE). Fondo Next Generation

Rathaus von Sant Llorenç

Dank dieser Investition wird eine direkte Verbesserung des touristischen Ziels durch die Neugestaltung des Geschäftsviertels Carrer Cristòfol Colom sowie von 9 Querstraßen und die Aufwertung des Dünengebiets erreicht. Dazu gehören die Untersuchung der Versickerungsstellen für Salzwasser, die Kontrolle der Überschwemmungen und die Regenerierung des Dünengebiets, die Vergrößerung der Fußgängerzonen, hochwertige und langlebige lokale Produkte, geringer Wartungsaufwand und reduzierter Energieverbrauch.

Weitere Informationen

Nachhaltigkeitsplan Tourismus PSTD 2022 (FFEE). Fonds Next Generation

Rathaus von Son Servera

Dieses Projekt umfasst insgesamt 4 Maßnahmen: erstens den Bau von nachhaltigen städtischen Entwässerungssystemen (SUDS) zum Sammeln und Kontrollieren des Regenwassers, um das Risiko von Überschwemmungen in städtischen Gebieten zu minimieren; zweitens die Einrichtung von Kinder- und Jugendaktivitäten im Park Puig de sa Bassa, der mit Spielgeräten und einem Fahrradparcours für Jugendliche sowie neuen Straßenmöbeln ausgestattet wird; und drittens die Umgestaltung und Anpassung der Straße Sol, wobei die Handelsachse mit einem hindernisfreien Raum und einer Pflasterung von Javier Mariscal neu belebt wird; drittens die Umgestaltung und Anpassung der Straße Sol, die Belebung der Handelsachse mit einem hindernisfreien Raum und einer Gehweggestaltung von Javier Mariscal, einschließlich der Wiederverwendung von Materialien und der Erneuerung der Netze zur Verringerung des Abfalls, sowie die Verstärkung der Vegetation und die Überwachung der öffentlichen Beleuchtung; und schließlich die Verschönerung und Verbesserung des Paseo Marítimo de Cala Mejor dank der Erneuerung des Gehwegs, der Schaffung von Erholungsbereichen, der Installation einer funktionellen und umweltfreundlichen Beleuchtung, der Erneuerung der Beschilderung und der Erneuerung der Straßenmöbel.

Weitere Informationen

LIFE AdaptCalaMillor

Konsortium für Tourismus

Es handelt sich um ein langfristiges Projekt zur Anpassung an den Klimawandel für den städtischen Strand von Cala Mejor, das auf wissenschaftlich fundierten Leitlinien und Governance-Prozessen beruht. Es umfasst kurzfristige Maßnahmen zur Sandversorgung, mittelfristige Maßnahmen zur Wiederherstellung von Dünengebieten und langfristige Maßnahmen zur Freisetzung von Flächen durch die Beseitigung von Gebäuden.

Weitere Informationen

Nachhaltigkeitsplan Tourismus PSTD 2021. Fonds Next Generation

Konsortium für Tourismus

Dieses Projekt ist auf die Entwicklung verschiedener Teilprojekte ausgerichtet.

Das erste ist das Projekt SAGTIGA, das ein System zur Verbesserung der Informationen und des Wissens über den Wasserkreislauf in einem touristischen Zielgebiet entwickelt, das die Anwendung von Destinationsintelligenz für ein verbessertes Management durch Manager und Endverbraucher ermöglicht; zweitens das „Kapazitätskontrollsystem“, das Analysen von Zugangskameras und Personenzählung an den Stränden von Cala Millor nutzt; drittens das Projekt für den Bau eines Beach-Fußball- und Beach-Volleyballfeldes im Sport- und Dienstleistungszentrum von Cala Millor mit dem Ziel, die Einrichtungen für die Durchführung nationaler Meisterschaften anzupassen; und schließlich die Durchführung eines Ideenwettbewerbs für die Erweiterung und Verbesserung des Hochleistungssportzentrums in Cala Millor.

Weitere Informationen

Konsortium für den Austausch touristischer Unterkünfte (CBAT)

Rathaus von Son Servera

Dieses Projekt besteht aus 2 spezifischen Maßnahmen in Son Servera: Erstens die Renovierung der Straßen Na Peñal und Ca Ca Hereu in Cala Mejor mit Verbesserungen der Fußgängerzone, der Entwässerung und der Smart-Cities-Technologie, um die touristische Qualität zu erhalten und eine moderne Promenade und integrative Dienstleistungen anzubieten; zweitens die Renovierung der Straßen Tramuntana und Xaloc in Cala Bona mit Verbesserungen der Pflasterung, der Beleuchtung, der Entwässerung, der Trinkwasserversorgung, der Abwasserentsorgung und der Straßenmöblierung, die sich auf die ökologische Nachhaltigkeit und die Smart-Cities-Technologie konzentrieren, um das Niveau der touristischen Qualität zu erhalten und ein modernes und funktionales Umfeld zu schaffen.

Weitere Informationen

Konsortium für den Austausch touristischer Unterkünfte (CBAT)

Rathaus von Sant Llorenç

Es umfasst zwei Maßnahmen in Sant Llorenç: zum einen die Vergrößerung der Tribünen und Umkleideräume im Rahmen des Projekts für das touristische Sportzentrum Cala Millor und zum anderen die Umgestaltung der Avenida ses Savines, um den Verkehr zu beruhigen, die Fußgängerzonen zu vergrößern, die Sichtbarkeit der Geschäfte zu verbessern und das Gesetz über die Barrierefreiheit zu erfüllen. Das Projekt umfasst auch Entwässerungsmaßnahmen zur Vermeidung von Sandverwehungen am Strand und legt den Schwerpunkt auf ökologische Nachhaltigkeit und Smart-Cities-Technologie.

Weitere Informationen

Darüber hinaus gibt es drei Projekte, die ebenfalls im Gebiet von Cala Millor durchgeführt werden und keine direkten wirtschaftlichen Auswirkungen haben.

MALLORCA DTI

Intelligente Tourismusdestinationen

Cala Millor ist Teil des Projekts Mallorca DTI, das vom Consell de Mallorca geleitet wird. Es ist ein sehr ehrgeiziges Projekt, das 53 Erlebnisse auf der Grundlage der Philosophie und des Modells eines intelligenten Reiseziels vorschlägt, das sich auf fünf Achsen konzentriert: Governance, Innovation, Technologie, Nachhaltigkeit und Zugänglichkeit.

Weitere Informationen

Tourismus-Informationssystem

SIT für die Illes Balears

Zusammenarbeit des Tourismuskonsortiums mit dem AETIB, um den Rahmen für ein Tourismus-Intelligence-System auf den Illes Balears zu definieren.

Weitere Informationen

Dates Projekt

Dates Space for Tourism

Ziel des Projekts DATES – Data Space for Tourism ist die Entwicklung eines strategischen Fahrplans für den Aufbau eines Datenraums für den Tourismus, einer besonderen Art von Datenaustauschinitiative, die sich durch ein höheres Maß an Datenkontrolle durch die Teilnehmer auszeichnet, in Zusammenarbeit mit den Akteuren des Tourismussektors.

Weitere Informationen