Der FC Barcelona gewinnt den Ost-Mallorca-Mädchen-Cup 2023 und besiegt Real Madrid (U-16) und Atletico Madrid (U-14 und U-12)

Der FC Barcelona (U-16, U-14 und U-12) wurde zum Sieger der fünften Auflage des Ost-Mallorca-Girls-Cup gekürt, des internationalen Jugendfußballturniers für Frauen, das seit dem vergangenen 12. Dezember bis zum kommenden Sonntag in der Region Llevant auf Mallorca ausgetragen wird und vom Consorci de Turisme de Cala Millor gesponsert wird. Die Endspiele der U-12 und der U-14, in denen die katalanische Mannschaft gegen Atlético de Madrid antrat, verliefen normal, doch im Finale der U-16, in dem Real Madrid und der FC Barcelona gegeneinander antraten, setzte ein heftiger Regenschauer ein, der jedoch den Verlauf des Spiels nicht behinderte, das nach dem 1:1 am Ende des Spiels in ein Elfmeterschießen mündete, das schließlich die Meisterschaft zugunsten der Azulgranas entschied.

Insgesamt 48 Mannschaften – eine Rekordzahl bei den bisherigen Frauenmeisterschaften – haben an dieser Ausgabe teilgenommen. Nationalmannschaften und andere Teams aus Schweden, Finnland, Japan, Norwegen, Polen, Dänemark, Deutschland und sogar eine Mannschaft aus Australien nahmen am wahrscheinlich besten Frauenfußballturnier Europas teil.

Das Finale der U-12 war spektakulär. Der FC Barcelona gewann den Titel gegen Atletico Madrid, das bis zum Schluss seine Chancen hatte. Die Blaugranas gewannen mit 3:5 nach einem Spiel mit vielen Alternativen. Die drei Tore für die Colchoneras erzielte Alicia Sanchez, die zum MVP der Kategorie gewählt wurde. Für die Katalanen trafen Laia Cendrero (2), Julia Alcober, Abril Ruiz und Lola Llopis.

Im Finale der U-14 wiederholten sich die Gegner und wieder gewann der FC Barcelona die Trophäe. Die Mädchen aus La Masia gingen durch Noa Benito in Führung, dann baute Maria Rius die Führung aus, doch Lucía Gómez verkürzte den Abstand. Das abschließende 1:3 war das Werk von Charlota Dagny.

Im U-16-Finale gab es schließlich maximale Gleichheit. Real Madrid ging in der 10. Minute durch María Valladolid in Führung, doch kurz vor Schluss, in der 40. Minute, gelang Anna Quer der Ausgleich. Das Elfmeterschießen entschied über den Titel des U-16-Meisters FC Barcelona, der sich nach den Erfolgen seiner U-12- und U-14-Mannschaften auch über den Gewinn der höchsten Trophäe freuen konnte.

Utilizamos cookies, propias y de terceros, para optimizar su visita y mejorar nuestros servicios mediante la personalización de nuestros contenidos y analítica de navegación. Más información en nuestra Política de cookies.

Indique que cookies quiere aceptar